Opti Trainingslager Warnemünde – Sonntag

Heute morgen mussten wir alle früh aufstehen, weil wir uns um 7:00 Uhr getroffen haben und um 7:30 Uhr aus dem Club nach Warnemünde abgefahren sind.
Die Fahrt war sehr unterhaltsam, unteranderem weil Basti sich immer über unsere Musik aufgeregt hat.
Nach der Ankunft wurden erstmal die Boote abgeladen und die Segel aufgebaut.
Bei einem Boot hatten wir allerdings ein paar Probleme. 
Dann haben wir die Zimmer eingeteilt.
Es gibt 1 Mädchenzimmer und 2 Jungszimmer. 
Als dies getan, war haben wir das Gepäck ausgeräumt und Fischbrötchen gegessen.
Danach haben wir die Boote aufgebaut und uns umgezogen.
Als endlich alles erledigt war, sind wir aus dem Hafen gefahren.
Wir sind erstmal mit Halbwind gestartet und dabei sind schon einige gekentert.
Nach zwei Stunden sind wir wieder um den Leuchtturm in den Hafen gefahren.
Nun ging alles sehr schnell. Wir kamen aus dem Wasser, bauten die Boote ab und zogen uns um.
Wir gingen essen und spielten noch zusammen und jetzt gehen wir in die Betten. 

Quelle: SCO-Blog

SCO-RedaktionOpti Trainingslager Warnemünde – Sonntag

Verwandte Artikel

Opti Trainingslager Warnemünde – Freitag

Wir wurden (wie immer) um 7:30 geweckt. Nachdem wir uns angezogen und gefrühstückt haben, trafen wir uns umgezogen bei den Booten. Anschließend haben noch einige ihren Mastfall gemessen und im Anschluss sind wir rausgefahren. Für die erste Einheit waren Regatten mit dem JSC und dem BYC vorgesehen. Wir sollten zur ersten Tonne kreuzen, die zwei

Opti Trainingslager Warnemünde – Donnerstag

Uhr haben wir uns an den Booten getroffen und uns in zwei Gruppen geteilt, die eine Gruppe ist mit Basti rausgefahren und die andere Gruppe ist mit Yannik in Kanal gesegelt. Mittagessen haben wir um 12.00 Uhr gegessen. Da leider der Wind nach den Mittagessen immer noch sehr stark war haben wir erstmal bis 14.30

Opti Trainingslager Warnemünde – Mittwoch

Um 7:30 Uhr wurden wir von Basti geweckt. Um 8 Uhr gab es dann Frühstück. Wir haben uns um 9 Uhr an den Booten getroffen. Da leider kein Wind war, haben wir unseren Trimm überprüft und sind danach baden gegangen. Danach sind wir zurück gefahren und haben um 12:00 Uhr Mittag gegessen. Nach dem Mittagessen sind