420er Trainingslager Greifswald

Sonntag, der. 22.10.

Am Sonntag haben wir, die 420er Bezirksgruppe, die Boote im SpyC verladen und sind mit 5 420er Booten und einem Mobo nach Greifswald gefahren. Da die Ankunft in der Jugendherberge so spät am Abend war, sind wir nur noch in die Zimmer gegangen und haben uns ins Bett gelegt.

Montag, der 23.10.

Montag morgen sind wir um 8:30 aufgestanden und haben gefrühstückt und anschließend die Boote aufgebaut. Da es Phillip nicht gut ging, sind wir nicht rausgefahren.

Dienstag, der 24.10.

Ich war KRANK. Mein Segelpartner Laurin konnte mit Lilly zusammen segeln gehen, da ihr Partner erst zur zweiten Trainingseinheit anreiste.

Mittwoch, der 25.10.

Heute war sehr viel Wind. Als Charles und Anton gekentert waren, sollten wir auf dem Vorwindkurs den Spi runternehmen. Dabei hat der Spi sich um das Vorstak gedreht, sodass der noch einmal Wind bekommen hat und uns zum Kentern brachte. Das Boot kenterte komplett durch, das Aufrichten war aber nicht so schwer, da wir auch keine Welle im Bodden hatten. Danach ging es rein. Die zweite Einheit habe ich nicht mit gemacht, da meine Knie wehtaten.

Donnerstag, der 26.10.

Heute sind wir Halbwind und Vorwind geballert. Wir haben Halsen und Wenden auf Pfiff geübt. Die Nachmittagseinheit sind wir ca. 15 Minuten Halbwind raus und wieder rein. Das wiederholten wir drei oder vier mal.

Freitag, der 27.10.

Heute haben wir die Zimmer aufgeräumt und abgegeben. Es gab kein Wassertraining mehr.  Wir verluden die fünf 420er Boote und das Mobo auf zwei Trailer und sind nach Hause gefahren. Im Spyc angekommen, luden wir alle Boote noch von den Trailern ab und stellten die Masten wieder auf die 420er, damit für die morgige Eis-Cup Regatta die Boote schon mal fast fertig sind. Für mich wir es meine erste 420er Regatta werden. Ich werde berichten…

So gesehen von Charly
Quelle: SCO-Blog

SCO-Redaktion420er Trainingslager Greifswald

Verwandte Artikel

SCO Clubregatta 2019; Stand nach 10 Wettfahrten

Am 05.10.2019 haben wir unsere 10. Wettfahrt 2019 absolviert. 10 Schiffe am Start bei hevorragenden Wind, der nur teilweise etwas löcherig war. Es war unsere letzte Langstrecke für dieses Jahr. Der Kurs führte bis zum Gemünd und wieder retour. Ein toller Segeltag. Unsere nächste und damit letzte Wettfahrt in diesem Jahr führt uns am Absegeltag,

SCO erfolgreich beim Ringelnatz-Cup 2019

Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben wir 2 Mannschaften für den Ringelnatz Cup 2019 stellen können. Begonnen haben wir den Tag schon sehr früh um 07:30 mit einem Regattafrühstück für die Aktiven und alle anderen  SCO-Mitglieder. Das Angebot wurde sehr gut angenommen, über 20 SCOer trafen sich zum gemeinschaftlichen Frühstück. Wir werden das sicher zum nächsten Ringelnatz

SCO mit 2 Mannschaften beim Ringelnatz Cup 2019

Der SCO wird bei der diesjährigen Mannschaftsregatta der Yardsticker, dem Ringelnatz-Cup mit zwei Mannschaften vertreten sein. Jeweils drei Yachten bilden eine Mannschaft. Dies sind in diesem Jahr: Mannschaft 1   Bandit,                    J.Kreistea4two                  M. KöhleHarvey