Eis Cup (SpYC)

Samstag Heute haben wir uns gegen 8:15 im SpYC getroffen. Anschließend haben wir die Boote aufgeriggt und uns umgezogen. Der Wind war heftig, in Böen hatten wir 30kn, so dass erst überlegt wurde, überhaupt nicht rauszufahren. Aber die Regattaleitung gab dann doch sein „Go“ und wir segelten zur Großen Breite, begleitet von unserem Trainer Philipp. 

420er Trainingslager Greifswald

Sonntag, der. 22.10. Am Sonntag haben wir, die 420er Bezirksgruppe, die Boote im SpyC verladen und sind mit 5 420er Booten und einem Mobo nach Greifswald gefahren. Da die Ankunft in der Jugendherberge so spät am Abend war, sind wir nur noch in die Zimmer gegangen und haben uns ins Bett gelegt. Montag, der 23.10.

Null Drei Cup

Samstag Heute trafen wir uns um 09:15 im Verein, bauten die Bote auf und zogen uns um. Dann wurden wir von basti in die Große Breite geschleppt. Dort segelten wir uns ein und testeten die Seiten an. An diesem tag segelten wir 4 Wettfahrten, die für uns gut liefen. Nachd en Wettfahrten schleppte und Basti

Joersfelder Opti Cup

Samstag Wir trafen uns um 9 Uhr am Joersfelder Segler Verein haben unsere Optis aufgebaut und sind dann raus auf den Tegler See gefahren. Als wir uns eingesegelt haben sind wir Charly, Svenja, Björn, Olivia und Thorben unsere erste Wettfahrt gesegelt.An dem Tag sind wir 3 Wettfahrten gefahren. Sonntag Wir trafen uns um 8 Uhr

Joachim-Hunger-Gedächtnis-Preis

Samstag Wir schleppten gegen 9:00 Uhr in den Wannsee und legten die Boote vor Anker. Anschließend warteten wir 3 Stunden im Vsaw da Startverschiebung aufgrund der Flaute war. Um 14:00 Uhr war dann etwas mehr Wind und wir starteten die erste Wettfahrt. Wir selten einen langen Up and Down. Die erste Kreuz lief nicht so

Spandauer Opti Cup

Samstag Wir haben uns um 09:15 Uhr getroffen und es war sehr wenig Wind. Es ging um 11 Uhr los. In der ersten Wettfahrt wurde Svenja 4. und ich 12. In der zweiten Wettfahrt wurde Svenja 2. und ich 13. Dann war so wenig Wind, dass abgebrochen wurde. Sonntag Am zweiten tag haben wir uns

Internationale Deutsche Meisterschaft 420er Glücksburg

Am Freitag fuhren wir um 7:00 Uhr im SpYC los und kamen um 12:00 Uhr in Flensburg an, bauten die Boote auf und wurden vermessen. Anschließend machten wir nochmal Training um uns ans Revier zu gewöhnen. Da Finn leider für die Schule lernen musste konnte er nicht mitfahren und ich segelte mit Paul aus dem