Plauer Opti Cup 07./08.05.2016

Wir sind am Samstag um 7:30 Uhr aufgestanden und haben dann um 8:00 Uhr gefrühstückt. Danach haben wir uns umgezogen und in den Veranstaltenden Segelverein gelaufen dort haben wir unsere Optis aufgebaut. Um 10:00 Uhr war dann Besprechung und um 10:30 Uhr sind wir dann auf die das Wasser geschleppt worden, weil in dem Kanal wo der Verein liegt nicht segeln durften. Als wir dann auf dem Wasser waren haben wir uns erst einmal eingesegelt in dem wir die Seiten angetestet und die Boote verglichen haben. An diesem Tag segelten wir 4 Wettfahrten. 


Als wir dann vom Wasser kamen haben wir schnell die Boote abgebaut waren duschen und sind dann zu einem Italiener essen gegangen. Danach sind wir zurück zur Jugendherberge gelaufen und dann war um 22:00 Uhr Bettruhe.


Sonntag sind wir um 6:45 Uhr aufgestanden und sind um 7:30 Uhr frühstücken gegangen. Als wir dann im Verein waren haben wir unsere Boote aufgebaut und sind um 9:00 Uhr auf das Wasser gefahren. Da erst um 10:00 Uhr Start war konnten wir wenden auf pfiff machen und konnten uns beim einsegeln viel Zeit lassen. Am Anfang war leider noch nicht so viel Wind dafür war in der zweiten Wettfahrt viel mehr Wind als am vorherigen Tag. Nur die Wellen waren nicht so schön. 


Als wir im Hafen waren habe wir unsere Optis reisefertig gemacht und haben uns umgezogen und sind dann zu der Siegerehrung gelaufen Lena ist 10 geworden und hat eine Urkunde bekommen.

Quelle: SCO-Blog

SCO-RedaktionPlauer Opti Cup 07./08.05.2016