Opti-Pfingst-Festival 14.-16.05.2016

Samstag, 14. Mai 2016
Wir trafen uns um halb 9. Dann bauten wir unsere Boote auf und zogen uns an. Heute waren wir pünktlich fertig mit dem Umziehen und Aufbauen der Boote, so dass wir zügig die Besprechung durchführen konnten und um 10 Uhr im Schlepp waren. Für heute waren 2 Wettfahrten geplant, es war viel Wind. Die erste Wettfahrt fand vor dem Strandbad Wannsee statt. Als wir am Regattafeld ankamen, segelten wir uns ein. Ungefähr eine halbe Stunde später kam das 5 Minuten Signal. Diese Wettfahrt lief gut für uns: Yannik wurde 2, Charly 21, und ich 3. Da sehr viele Optis gekenntert waren sind wir leider in die Bucht vor dem Potsdamer gefahren und dort dann die zweite Wettfahrt gestartet. Trotzdem lief es gut für uns Yannik wurde 4, Charly 23, und ich 5. Danach fuhren wir zurück in den Hafen wir waren früher da als die A Optikids weil wir nur 2 Wettfahrten gefahren sind und die As 3. Am Ende waren Yannik 2, Charly 20, und ich 3.

Sonntag, 15. Mai 2016

Heute sind wir leider gleich vor dem VSaW gestartet. Der Wind hat sehr viel gedreht und außerdem hat der Wettfahrtleiter beschlossen, einen 4- oder 5- Runden-Kurs einzuführen.

Trotzdem hatten wir alle in der 1. Wettfahrt dieses Tages einen besonders guten Start. Die 1. Tonne umrundete ich als Erster und konnte meinen Vorsprung bis ins Ziel halten. Lena wurde 11. und Charly 19. Wir hatten wirklich viel Spaß bei gefühlten 4 Windstärken und einigen Böen.

Den 2. Start haben wir nicht so gut gemeistert. An Tonne 1 war Lena 20. und hat sich dann noch bis auf den 9. Platz vorgekämpft, Charly blieb konstant auf Platz 30 und ich war mit „mehr Glück als Verstand“ (sagt Navina) 5. an Tonne 1 und segelte mich dann auf den 3. Platz nach vorn.

Somit war der 2. Regattatag für die B´s recht schnell vorbei und wir waren mit unseren Ergebnissen zufrieden.

 

Montag, 16. Mai 2016

Heute war wie auch an den anderen Tagen um 11:00 Start. Wir trafen uns wieder um 9:00 um dann um 10:00 auf dem Wasser zu sein. Es war recht kühl und 4-5 Beaufort Wind. Am Regattafeld angekommen segelten wir uns ein und testeten die Seiten an. Links war wieder stark bevorteilt, da von dort aus die Böen reinkamen. Jedoch drehte er kurz vor dem Start nach rechts und wir hatten vor eher in der Mitte zu starten. Nach dem Start war dann die linke Seite bevorteilt. Wir kamen alle gut weg und waren recht weit vorne mit dabei. Leider kam auf der zweiten Kreuz eine große Böe, bei der Thorben und ich kenterten. Wir schöpften aus und kämpfen uns wieder nach vorne. Nach einer kurzen Pause ging es dann mit der letzten Wettfahrt weiter, auch hier war die linke Seite wieder stark bevorteilt. So fuhr ich über Links und kam weit vorne heraus. Nachdem alle von uns im Ziel waren schleppten wir wieder in den SCO, bauten die Boote ab und fuhren zur Siegerehrung in den VSaW. Diese wurde drinnen abgehalten da sie Angst vor Regen hatten. Der SCO Schnitt bei dieser Regatta sehr gut ab. Für die B’s gab es Pokale bis zum 30. und bei den A’s bis zum 20. Platz.

Hier die Gesamtergebnisse:

B:
Yannik: 3.
Lena: 6.
Charly: 24. 

A: 
Lilly: 13.
Lukas: 16. 
Thorben: 37. 

So gesehen von Lena, Yannik & Lilly

Quelle: SCO-Blog

SCO-RedaktionOpti-Pfingst-Festival 14.-16.05.2016